Free Shipping within Germany

14 day return policy

Hotline: +49 30 206 495 19

Vieri Women


              VIERI WOMEN: MELANIE BAUER VON PRAG SALES

VIERI WOMEN: MELANIE BAUER VON PRAG SALES

Erzählen Sie uns etwas über Sie, wie Sie zu Prag Sales und Ihrem neuesten Projekt "Seulement en Detail" gekommen sind?


Prag Sales ist eine wirklich natürliche Entwicklung. Während meines BWL-Studiums habe ich bereits für eine renommierte Münchner Agentur gearbeitet und davon geträumt, eine eigene Firma zu gründen. Das einzige, was fehlte, war ein bisschen Seniorität und etwas Erfahrung. Nach ein paar Jahren als Verkaufsleiter bei Michalsky war es endlich soweit. Jetzt gibt es den Prag Sales bereits seit mehr als drei Jahren und er wächst wunderbar! Seulement en Detail entwickelte sich ähnlich und es ist ein Projekt, das ich mit meinem Freund Benjamin mache. Was letztes Jahr als eine Produktion von einfachen Mock-Shirts als Gefallen für einen Freund begann, ist jetzt ein unabhängiges Label geworden. Neben unseren Klassikern starten wir vier Kollektionen pro Jahr und sind bereits in mehr als 40 tollen Stores gelistet.

Wie entscheiden Sie sich, ein neues Label für Ihre Agentur zu unterzeichnen? Auf welchen Kriterien basiert Ihre Entscheidung?

Eigentlich folgt es immer dem gleichen Muster: Die Sammlung muss persönlich mit mir sprechen. Ich liebe jedes einzelne Label, das wir in der Agentur vertreten. Wenn ich zusätzlich Potenzial bei einem der Funde für unseren Markt sehe, frage ich mich gerne mit meiner Partnerin und lieben Freundin Mia Abadi, die vor Jahren Prag Agentur als PR-Agentur gegründet hat. Oder es funktioniert umgekehrt und sie schreibt mir euphorisch über eine ihrer "spotted brands". Wir sind normalerweise auf der gleichen Seite, sprechen die gleiche ästhetische Sprache und die gleichen Codes sind wichtig für uns. Wir bekommen viele Stellplätze und sind sehr wählerisch. Unter all diesen wundervollen Designern finden wir von Zeit zu Zeit die ONE-Kollektion, die uns begeistert und die unser Portfolio ständig erweitert und verändert.

Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Mein Stil ist puristisch und "sortiert". Ich trage meist Kleider und Röcke, manchmal klassisch gefertigte Hosen und wirklich wirklich selten Jeans. Und ich habe eine Milz. Jede Saison falle ich in mindestens fünf Stile aus meinen Kollektionen. Wirklich schlecht!!! Ich mag Drucke nur selten, wenn ich Drucke von meinem Designer Christian Wijnants trage. Ich liebe Cremetöne, aber hauptsächlich Schwarz und Marine sind meine Favoriten.

Welche Grundlagen würdest du für jede Frau empfehlen?

Das ist einfach "das kleine Schwarze". Ich habe dir schon gesagt, dass Kleider mein persönliches "Essential" sind. Da ich viel unterwegs bin, sehe ich es pragmatisch: Man muss keine Kleider kombinieren, meistens sind sie bequemer als Kombinationen und Schwarz funktioniert immer.

Dann natürlich ein perfekter Mantel, eine gute Handtasche und elegante Flats. Ich bin ein absoluter Qualitätsfanatiker - hier geht es nicht um Marken, sondern um exzellente Herstellung und Stoffe. Mit High-Street und Fast Fashion finde ich selten etwas Anziehendes.

Trägst du Schmuck?

Da ich es puristisch und einfach mag, trage ich meistens nur ein Schmuckstück.

Hast du einen VIERI Liebling?

Ja, Den Beauty Ring! Es ist wunderschön klassisch.

Du bist viel unterwegs - Hast du eine geheime Lieblingsstadt?

In fast jeder Stadt frage ich mich, ob ich für eine Weile dort leben könnte. Ich liebe es wirklich in Paris und London zu sein und glücklicherweise bin ich ein paar Mal im Jahr dort. Mein heimlicher Favorit ist Florenz. Ich liebe Italien und das Leben dort.

Sie waren 2013 selbstständig. Was war die größte Herausforderung und was haben Sie in dieser Zeit von sich gelernt?

Es gibt immer und immer neue Herausforderungen. Es ist schwierig, den größten Namen zu nennen, denn morgen wartet wahrscheinlich der nächste große. Das macht es so interessant, unabhängig zu sein und sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Was ich am meisten gelernt habe ist, auf meinen Bauch zu hören. Das erste Gefühl ist selten falsch. Und das macht mich als eher rationalen Typ sicherer, damit umzugehen.

Schöne Dinge umgeben dich jeden Tag, bis zu welchem Grad hat sich deine Einstellung ihnen gegenüber verändert?

Eigentlich nicht. Mir ist bewusst, wie privilegiert ich bin, täglich von diesen schönen Dingen umgeben zu sein. Ich warte gespannt auf den Moment, in dem mir die neuen Kollektionen präsentiert werden und ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das jemals ändern wird.

Geben Sie uns Ihre 5 Lieblingsgeschäfte, Restaurants, Cafés oder Orte, an denen Sie Inspiration finden und wo Sie sich wohl fühlen?

Ich kann es in Berlin nicht wirklich eingrenzen. Zum Glück gibt es ständig neue Geschäfte, Restaurants oder Cafés und ich entdecke gerne neue Dinge. In anderen Städten bin ich viel konsequenter: In Paris sitze ich gerne im Café Charlot und sehe japanische Modepersonen; in München gehe ich gerne nach Schumanns, das ist einfach sooo München für mich und das Schnitzel ist fantastisch; das Gigli in Florenz zum Frühstück, für einen Aperitivo und Getränke zu "in piazza"; In Wien im Palmenhaus träume ich davon, einen Showroom in einem klassizistischen Gewächshaus zu haben, und in Bezug auf das Interieur begeistere ich mich bei Sketch London.

Wenn du heute einen Traum erfüllen könntest, welcher wäre das?
Mein Traum ist es, einen kleinen Palazzo in Italien zu dekorieren, von wo aus ich mit meinem italienischen Team eine Hälfte des Monats arbeiten kann. Die andere Hälfte des Monats wäre ich in Berlin, wo sich alles genau so weiterentwickeln sollte wie im Moment. Ich bin einfach sehr glücklich mit meinem heutigen Alltag!